IMPRESSUM:

Cheyron GmbH

Otto-Hahn-Strasse 7

50997 Köln

Geschäftsführer: Dirk Motz

Tel: +49 [221] 398954-0

Fax: +49 [221] 398954-29

Email: info@cheyron.de

Amtsgericht Köln HRB 52520

  • Grau Facebook Icon
  • Grau Icon Instagram

© 2019 by Cheyron GmbH

KONTAKT:

Ein Bullhead-Chronograph von Constantin Weisz – das Highlight der Uhrenshow am 16. Februar 2020!



Liebe Freunde mechanischer Uhren,

liebe Kunden!


Nach einem turbulenten Januar, in dem wir viele neue Designs für dieses Jahr entwickelt haben, möchte ich Sie gerne auf unsere nächste Sendung am 16. Februar bei 1-2-3.tv hinweisen. Von 18.00 – 20.00 Uhr und von 22.00 – 24.00 Uhr zeigen wir Ihnen wieder faszinierende Meisterwerke der Mechanik.


Ein besonderes Highlight dieser Sendung ist unser Bullhead-Chronograph, der seine Bezeichnung der Kronen- und Drückerposition verdankt: Wie Hörner eines Stiers ragen die die Drücker aus dem Gehäuse. Als Ursprung dieser sehr extravaganten Gehäuseform gilt die Firma Seiko. Schon 1969 wurde die Seiko Bullhead als Teil der „Seiko 5“-Familie eingeführt – mit einer begeisternden Vorgeschichte.


Seiko ist der erste japanische Uhrenhersteller und wurde offizieller Zeitnehmer der Olympischen Spiele von 1964 in seiner Heimat. Beflügelt von dieser großen Ehre entwickelte Seiko daraufhin für die technologiegetriebene Nation einen ersten Chronographen mit speziellen Standards. Im „Lastenheft“ standen automatisches Aufziehen, Datum, Wasserbeständigkeit, sowie ein langlebiges Gehäuse und Armband. Sie wurden zu einer Hochleistungsuhr zusammengefasst und zielten auf eine jüngere Generation mit einem sehr aktiven Lebensstil ab.


Fünf Jahre später schließlich, setzte sich Seiko mit einem großen Coup durch: Der Uhrenhersteller präsentierte den bei Sammlern begehrten Chronographen mit der markanten Gehäuseform – bekannt als "Seiko Bullhead". Es wird gesagt, dass dieses Design dazu diente, eine versehentliche Betätigung der Drücker zu vermeiden, die seine Chronographenfunktionen kontrollierten. weil das Werk als extrem zuverlässig und gut zu warten gilt, gehören diese Uhren zu den begehrtesten von Seiko unter den Vintage Uhrensammlern. Das merkt man nicht zuletzt an den Preisen für diese Uhren, die in den letzten Jahren um das fünffache gestiegen sind.


Für mich hat diese Uhr eine besondere Faszination und ganz persönliche Geschichte, denn im Alter von 10 Jahren (1977) habe ich mir diese Uhr als meine allererste mechanische Uhr nach langem Ansparen selbst gekauft und hüte sie bis zum heutigen Tag.


Ich freue mich auf Uhrengeschichte und -geschichten in der Sendung am 16. Februar ab 18.00 Uhr. Und damit Sie keines unserer Highlights mehr verpassen, speichern Sie 1-2-3.tv auf einem Ihrer vorderen Sendeplätze.


Mit des besten Grüße






740 Ansichten1 Kommentar